Schaltsaugrohr AAH 2.8l / fehlende Leistung beim Beschleunigen

Hallo

Ich bin seit einiger Zeit etwas ‚entäuscht‘ vom beschleunigungsverhalten des 2.8er Cab’s. Ich möchte nicht sagen, das es früher besser war, aber Einbildung ist ja auch eine Bildung 😉

Deswegen habe ich mich, nach dem ich Autodoc like alles doppelt getauscht habe, mal an das Schaltsaugrohr gemacht.
Vakuum getestet, Stellelement getestet usw. Soweit keine Auffälligkeiten.

Dann mal getestet auf der Straße und was musste ich feststellen. Irgendwo ist der Wurm drinn. Mir viel es dann auf, alls bei über 4200U/min die Anzeige (Ladedruck 🙂 ) erst auf -0,6 sprang und je länger ich auf dem Gaspedal stand weniger wurde.

Hier war mir dann fast schon klar, da kann was nicht stimmen O.o
Unterdruck usw. (wie oben schon geschrieben) alles doppelt gecheckt…
das Komische, im Stand hatte ich diese Probleme ’nicht‘ (oder wie mir im nachhinein aufgefallen ist, einfach nicht so krass) das die Anzeige so schnell Richtung 0 ging.

Ich also das Ventil im verdacht, ist ja schon 28 Jahre alt und/oder die ‚Bombe‘ (Unterdruckspeicher)
Beides wieder gestet und beides OK…
Hier wurde ich dann langsam etwas nervös und habe an mir gezweifelt.
Es gab eigentlich nichts mehr dazwischen was da hätte einfluss nehmen können ……………
AUßER das 433862117 (Ventil) das ich dann doch mal näher angeschaut habe
und was soll ich sagen O.o
das blöde Ventil hat in beide richtungen durchgelassen, obwohl es ein Rückschlagventil sein soll

Ich habe dann halt doch die 2€ investiert und werde im laufe der nächsten Woche mal prüfen ob nun bei Drehzahlen über 4500U/min die Verstellung wieder klappt, also umschaltet und dann auch umgeschalten bleibt.

Bremse hinten!

Ich denke das jeder Kona Fahrer die Probleme mit den hinten verrosteten Bremsschreiben hat, habe ich hier ‚meinen Tipp‘
oder wie ich meine Bremsschreiben versuche sauber zu halten.

Es klingt nun sehr Brutal, aber so erlange ich die Besten Ergebnisse.
Also Straße suchen ohne Verkehr, dann stehen bleiben und die Handbremse ziehen und den Hebel gezogen halten.
Wenn man das gemacht hat einfach aufs Gas (Elektro Pedal) sappen und es geht los.
(Bei Regen / rutschigen Straßen nicht zu empfehlen, da hier die Räder sich nicht drehen)
Bei mir ist es dann so das die Räder sich drehen und das Auto ‚fährt‘. Soweit ich das beurteilen kann werden hier nur die hinteren Bremsen betätigt.

Würde mich aber über andere Infos oder ein ‚besseres‘ How To sehr freuen

einige Probleme mit dem Kona

Ich habe am anfang nicht genau aufgepasst wann was gemacht wurde, da ich immer gedacht habe das es ‚Ausnahmen‘ sind und es sich geben wird.

Ich schreibe aber mal auf was nun in den ersten zwei Jahren schon alles angefallen ist und weswegen ich schon in der Werkstatt war.

Das Positive, ich war nur zwei mal in der Werkstatt wegen Service 😉

dann aber kam ein Problem, das ich im KI (Kombiinstrument) nur das Symbol des Autos gesehen habe (Tür offen) obwohl die Tür geschloßen war.
Ohne Head Up Display, wäre das dann ein Blindflug zur Werkstatt gewesen, da kein Tacho oder sonstige Informationen auf dem KI.

kurze Zeit später war dann die Klimaanlage undicht und es wurde ein Schlauch im Motorraum erneuert.

dann kamen noch ein paar Softwareupdates und die zwei Rückrufaktionen vom KBA

und nun noch kurz vor dem zweiten Service sind noch die Kennzeichen Leuchten, nach der Waschstraße, unter Wasser gewesen.

Was mir auch schon passiert ist. Nach einer Rückwärtsfahrt ist die Kamera nicht mehr ausgegangen und ich hatte bis zum nächsten Neustart des Autos die Kamera im Navi.

Und da dies in den zwei Jahren noch nicht reicht und ich schon mindestens 12 mal in der Werkstattt war gab es heute noch einen neuen Klimakühler (der Kühler im Motorraum)
Dieser war nun undicht.

(gefahrene km bis jetzt 30000km)
Da mir dann heute noch die Werkstatt selbst mitgeteilt hat das die PDC vorne nicht richtig Funktionieren (was ich schon einige mal vorher (leider sporadischer Fehler) schon angesprochen habe) werden diese demnächst (Lieferprobleme) auch noch getauscht.

Hier noch 3 Videos

das zweite Video

das 3te Video

der Start mit dem Kona EV

Angefangen hat es im Jannuar 2019, hier hatte ich mich mit Elektro Autos auseinander gesetzt.

Tesla zu teuer, VW zu wenig Akkus usw. und dann blieb am ende ’nur‘ ein Kona 64kWh übrig.

Hier hatte ich mich dann mit einem Händler geeinigt das ich am 11.1.2019 das Auto abhole, was dann auch nach etwas größeren Problemen (der Brief wurde mit per Post geliefert und kam nicht (rechtzeitig) an) geklappt hat.

Tempomat ist ein …

Hallo zusammen,

da ich immer ‚fauler‘ werde und noch einen Tempomat für den V6 im Keller hatte. Habe ich mich dazu hinreisen lassen diesen dann doch zu verbauen.

Nach einigen Anlaufschwierigkeiten, es waren zu viele Kabel und Stecker am Kabelbaum, ging es dann schnell vorran.

Beim Einbau hatte ich zum Glück keine Probleme und auch bei der Elektrik konnte ich alles schnell anschließen. (zwar nicht an den Original Stellen ;)) Aber es Funkitonier

ich habs drauf …

Hallo Leuts,

irgendwie habe ich zur Zeit kein Glück.
Nachdem ich dachte nun ist alles gut mit dem Cab, ist mir gestern natülich auch noch ein Hydraulikschlauch gerissen O.o

Das Cab sah aus wie ne Ölsadiene.
Nun bin ich erst mal auf der Suche nach einem neuen Schlauch. Da der Hydraulikspezi mir nen Preis von 350€ um die Ohren gehaun hat.
Wird es wohl doch ein gebrauchter werden.

der 2.8er und der TÜV O.o …

Hallo Leuts …

kurze Vorgeschichte.

Ich hab das Cab (2.8er) am Dienstag zugelassen (ohne TÜV), ich dann also direkt zum TÜV und dann ging es los.

Erst bemängelte er die unterschiedliche Bemswirkung und einen falsch ein gestellten LAB (Last Abhängiger Bremskraftregler) und ABS (Licht im KI und das System) ohne Funktion.
Ich erst mal: „das kann nicht sein! Ich bin grad hergefahren und da ging die Leuchte, wenn dann ist die Lampe gerade durchgebrannt.

ich also nach Hause und die Sachen geprüft.
Gut der LAB ist schon 20+ Jahre aber der muss noch bisi Zwinker, also nur die Feder etwas versetzt.
ABS Leuchte machte auch was sie sollte, sie leuchtet vor sich hin. Im VCDS keine Fehlermeldungen im Steuergerät. Für mich als erst mal alles OK!
Dann noch die Sättel getestet (gäning gemacht) und ab zum TÜV.

Heute dann also das große erwachen. Ich fahr zum TÜV (ABS Leuchte geht) und komm dort an (ca. 5km) hinten links die Bremse ‚qualmt‘ O.o
(kurz vorm TÜV noch mal 5 min gewartet)

Dann beim TÜV, steigt der Prüfer ein und sagt die ABS Leuchte geht nicht *schock* O.o
Das kann nicht sein!!!!!! Ich fahr doch nicht ohne ABS zum TÜV o.O

Da ich den TÜVer bisi kenne lässt er mich also so auf die Bremsenrolle und wir machen ca. 5 Versuche.
Erst war alles ‚OK‘. Bremse hinten links war bisi zu ’stark‘ Big Grin (warum wohl)
aber die ABS Leuchte wollte einfach nicht angehen (Im Fehlerspeicher immer noch kein im Fehler Strg 03)

Er also so nett und macht noch ne Probefahrt. Quitscht wie die Hölle da alle 4 Räder stehen.
Ich hab dann noch mal weng Sicherungen gezogen, Steuergeräte Resettet (so weit möglich) usw., auf einmal ging die Leuchte wieder im KI.
Ich also freudestrahlend zum Prüfer (er hält mich schon für bekloppt)
und gibt mir noch eine Chance auf der Rolle und macht eine Probefahrt. Trotz keinem Fehler im Fehlerspeicher, Leuchte im KI geht an dann aus usw.
Quitscht das Audilein über alle 4 …

ABER DANN …
er fährt noch mal auf die Rolle und *ping* vorne links kein Bremsdruck!
Gar kein Bremsdruck!!
(ich verrate jetzt nicht wie ich heimgekommen bin)
Aber der Fehler ist noch da, das Cab Bremst zur Zeit nur über Vorne rechts und vermutlich hinten Links.

Was könnte das sein?
ich tippe nun schon auf den ABS Block 4A0614111C (erstzt mit 4A0614111F)
aber müsste da nicht im Bremsensteuergerät nen Fehler angezeigt werden?

Nach dem Tausch des Teiles werde ich mich noch mal melden!

neue Gummis …

Hallo Leuts,

nachdem der 2,3er letztes Jahr Geräusche an der Vorderachse hatte, musste ich da handeln. Der linke Querlenker war total ausgeschlagen.

Also hat der 2,3er Ende Oktober 2017 noch schnell ein paar neue Gummis bekommen. Die komplette Vorderachse wurde neu gelagert inkl. den Domlagern und neue Staubschutzmanschetten (Dämpfer)
Anfang April ging es dann noch zum Spur einstellen, nun ist das Fahrverhalten wieder wie es soll 🙂

P.S.: hätte noch die Dämpfer mitmachen sollen 😀